Israel, lass ab!

Der Herrgott hat es nicht gewollt!

Es wird beschrieben als ein Land, “darin Milch und Honig fließt”: “Dieses Land zwischen Ugarit in Nordsyrien und der Grenze Ägyptens (im “Fruchtbaren Halbmond”, der alten Welt!), ist ein bedeutendes Kulturland in der alten Zeit gewesen. Es wurde Abraham von Gott verheißen (“gelobt”) – so trägt es den Namen “Gelobtes Land” oder “Verheißenes Land”.

So macht es auch die Bibel im Alten Testament, das, in neuer textlicher Reihenfolge und mit einigen Veränderungen, aus der Hebräischen Bibel stammt, einer “Sammlung von Schriften, die nach Ansicht gläubiger Juden das Wort Gottes enthalten und als Heilige Schrift Urkunden ihres Glaubens sind.”

“Sie besteht aus den drei Hauptteilen Tora, Nevi’im und Ketuvim, und die Tora, (auch als Pentateuch bezeichnet, da sie aus den 5 Büchern Mose besteht (griech. pente = 5)), “so wird erklärt, “ist der Grundstein des jüdischen Glaubens.
Die Tora ist die Hauptquelle jüdischen Rechts, jüdischer Ethik und Wegweiser für Denken und Lebenswandel sowie für Beziehungen zwischen Menschen und Gott und Mensch und Mensch.”

Sie begründet auch Israels Anspruch auf das Heilige Land, ein Anspruch, der dem Staat Israel in 60 Jahren beträchtliches Ansehen und das Blut Tausender un- und mitschuldiger Israelis kostete und seine Nachbarn und ehemaligen, nun okkupierten Nachbarn, einen Holocaust bereitete. Über Jahrzehnte der Dreh- und Angel, wenn nicht sogar Ausgangspunkt war für über die Region hinausweisende Kriege und militärischer Auseinandersetzungen. Der “Konfliktherd Nahost” ist die Unfähigkeit der Nachbarn Israels, mit dessen Ansprüchen übereinzukommen.

Die Landverheißung in der Bibel “war neben dem Antisemitismus das entscheidende Motiv für die jüdische Siedlung in Palästina seit dem 19. Jahrhundert” (seit 1882 wanderten Juden ins britische Mandatsgebiet Palästina ein) “und (für) die Neugründung des Staates Israel 1948 auf der Grundlage des Zionismus.”(Zit. Wikiped.)

So werden die Grenzen dieses “Erblandes Israels in 4.Mose 34 beschrieben: Im Süden ist es die Wüste Zin; im Norden der Berg Hor. Das Land umfasst sowohl die Teile westlich des Jordan (zwischen dem Mittelmeer und dem Jordan; “Westjordanland”) als auch östlich des Jordan (zwischen dem Jordan und der jordanischen Wüste – “Ostjordanland”). (Zit.hier)

Nun – das Land “darin Milch und Honig fließt” war Israel keineswegs, als es 1948 zur Lösung des “arabisch-hebräischen Konflikt(s) auf dem Gebiet des Britischen Mandats Palästina” (wikiped.) gegründet wurde. Beinahe die Hälfte gehörte niemanden, und die Negev-Wüste machte etwa ein Drittel des Landes aus. Die zu der blühenden Landschaft umzugestalten, die sie heute stellenweise ist, kostete große Anstrengungen – und all unsere Grundwasserreserven, sagen die Palästinenser.

Für die Städte Jerusalem und Bethlehem empfahl die UN-Teilungsplan 1947 eine zukünftige internationale Verwaltung – wegen der wichtigen Stätten dort auch anderer Religionen. (wikiped.)
In Besitz waren damals etwa 47% des Landes, 41% gehörten Arabern, jüdischen Siedlern 6 Prozent.
Der “Teilungsplan für Palästina” der Vereinten Nationen hätte diese Verteilung bei der Aufteilung des Landes in einen jüdischen Staat und einen arabischen Teil – da bisher noch kein palästinensischer Staat besteht – berücksichtigt.

Palästina widersprach den angenommenen Zahlen und meinte, der Plan “verletzte die Rechte der Mehrheitsbevölkerung in Palästina, die zu diesem Zeitpunkt zu 67 Prozent nicht-jüdischen Religionen angehörten. Sie empfanden den Plan als Katastrophe. Kritisiert wurde die Menge und die Qualität des Landes, das den Juden zugeteilt wurde.” Einen Tag nach der Ausrufung des Staates Israels durch David Ben Gurion am 14. Mai 1948, am Tag des Auslaufens des britischen Mandats, erklärte die Arabische Liga den Krieg .(wikiped.)

Später wurde bekannt: Von den Befürwortern des Plans war starker Druck ausgeübt worden, um die Vereinten Nationen zur Annahme des Plans zu bringen (zit nach wikiped. und hier).
Er wurde von der UN-Generalversammlung (“Resolution 181″) am 29. November 1947 angenommen.

“Die meisten Juden akzeptierten den Plan, zu nennen ist hier vor allem die Jewish Agency, eine Art Vorgängerregierung des Staates Israel. () Die radikalen Nationalisten wie Menachem Begins Irgun oder Jitzhak Schamirs Lechi (auch unter dem Namen Stern-Gang bekannt) lehnten den Plan ab – ihnen ging er nicht weit genug.” So kam es in der Folge im (bis Mai 48 noch unter britischem Mandat(s-) Gebiet zu “zahlreichen Überfällen und Anschlägen durch irreguläre jüdische und arabische Kräfte”, auch gegen die Briten, die es auch einem Tag nach der Ausrufung des Staates Israels im Mai 48 vorzogen, abzuziehen. (wikiped.)

“Die religiöse Metapher des verheißenen Landes wurde auch vom nicht-religiösen Zionismus zur ideologischen Rechtfertigung des jüdischen Anspruches auf das ganze Palästina verwendet.”, fasst wikipedia die folgenden Jahre zusammen und legt nahe: “Dieses Konzept steht aber in Widerspruch zur heutigen Realität”, wenn es auf einer Karte den “verheißenen” mit dem heutigen Grenzverlauf vergleicht, “da es nicht den weitgehend unbestrittenen israelischen Negev bis Eilat einschließt”, und auf der anderen Seite das Existenzrecht von Libanon antastet, “eines nie hauptsächlich von Juden besiedelten Gebietes”.  Quelle wikiped., grafik: emmanuelm.

Sehr anschaulich die folgende Karte: “Palästinensischer Landverlust zwischen 1946 und 2000″. Der israelische Teil ist dabei der weiße, der grüne Teil zeigt palästinensische Gebiete. Quelle

“4. BAMIDBAR (Numeri) – das vierte Buch Mose, beginnt mit der Annahme, dass das Volk bereit sei, den Zug in das verheißene Land anzutreten. Eine Generation muss nun vierzig Jahre lang in der Wüste verweilen, bis die Sklavenseelen ausgestorben sind. Unter der Führung zweier glaubensstarker Männer darf eine neue Generation in das Land einziehen. Eine neue Ära zieht auf.” (Zit. hier)

Und diese neue Ära sollte 1948 die Gründung eines jüdischen Staates einleiten. Israel – das vom Schöpfer “Seinem Volk” verhießene Land, wie schon im “Buch der Bücher” prophezeit.

Dieser mittlerweile von der Weltgemeinschaft weitestgehend akzeptierte Fakt wird nun erneut auf seiner Rechtmäßigkeit hinterfragt. Diesmal gehört der Zweifler zu des Herren höchsteigenem Volk:

“Der israelische Historiker Shlomo Sand hat mit seinen Forschungen, wie er wohl weiß, dem Anspruch der Juden auf Israel (isreal hebr.= “Sein Land” Anm. d. V.)  jegliche Rechtsgrundlage erzogen. Der Professor für Geschichte an der Universität in Tel Aviv, bislang überwiegend mit europäischer Geschichte beschäftigt, wolle mit seinem Vorstoß in ein neues Terrain bewusst provozieren. Sand will darstellen, dass das jüdische Volk eine simple Erfindung ist. Eine Erfindung, die sich auf vieles berufen kann, nur nicht auf die Geschichte.”, so die Radiomoderatorin des Deutschlandfunks, die Prof. Sand vorige Woche interviewte: Er habe eine “politische Streitschrift” verfasst, untertreibt wohl die Moderatorin, und enthält sich auch eingangs: “Ob Sands These überzeugt, muss der Leser entscheiden. Denn der Historiker hat eine politische Streitschrift verfasst, die ihre Argumente aus den Ergebnissen von Tora- und Bibelstudien und aus den Forschungsergebnissen der Archäologie bezieht. Und da erklärt der Professor für Geschichte an der Universität Tel Aviv unmissverständlich, dass bislang kein einziger archäologischer Fund etwa die in der Bibel beschriebene Vertreibung der Juden aus dem so genannten Heiligen Land bezeugen könne.” (Deutschlandfunk 14.04.2010 09:53; Sendung: Tag für Tag “Wenn das “jüdische Gen” nicht aufspürbar ist”; Jutta Schwenksbür im Gespräch mit dem jüdischen Historikers Shlomo Sand) (anhören-(Sendung: “Tag für Tag” am 14. 4. 10, 9:53 h, Beitrag: “Wenn das “jüdische Gen” nicht aufspürbar ist – Jutta Schwenksbür im Gespräch mit dem jüdischen Historikers Shlomo Sand”
download-mp3-Format)

“So versuche ich etwa im zweiten Kapitel die Ansicht zu widerlegen, die Bibel sei ein historisches Buch. Das ist sie nicht! Sie ist eine sehr wichtige theologische Schrift, aber sie ist kein Geschichtsbuch”, so der Professor im Interview.

Ungläubige “wussten” das schon immer, aber dieser Ton aus dem Herzen – der Universität der Haupstadt – Gottes eigenem Landes – hat wohl einiges an “Streit”potential.
“So haben die Archäologen entdeckt, dass das unter König Salomon vereinigte Königreich aus Israel und Utah nie existiert hat.”, sagt Sand und gesteht:
“Das war ein Schock!”

Ein weiteres Beispiel impliziere noch weiterreichendere Fragen:
“Jeder auf der Straße ist davon überzeugt, die Juden seien im Jahr 70 n. Chr. aus Palästina vertrieben worden. Das stimmt nicht! Die Bevölkerung blieb nach der Revolte dort, wo sie war.”

Er bekennt, selbst nie an ein Recht der Juden auf Rückkehr nach 2000 Jahren geglaubt zu haben. “Wenn Sie alles so organisieren wollten, wie es vor 2000 Jahren war – dann würde die Welt zu einem Irrenhaus”. Seine Schrift stelle nun aber generell “das Recht der Juden in Frage, nach Palästina zurückzukehren.”

Wo kein Exil, da keine “Rückkehr”? Wo nicht nachweislich der letzte Tempel (der Salomons) – da nicht zwingend seine Neuerrichtung? Und wenn nicht nachweislich der Auszug der Gotterwählten – dann keine Gott-Erwählten? Dann kein bevorzugtes, kein “Sein Volk”?

Prof. Shlomo Sand schließt aus seinen Forschungen: “Juden haben keine gemeinsame Geschichte oder eine gemeinsame säkulare Kultur. Wie kann man da beweisen, dass Juden ein Volk sind?”

Er schlägt vor, die Gründung Israels stattdessen wie eine Vergewaltigung zu begreifen, wobei:”Jedes Kind einer Vergewaltigung hat das Recht auf Leben” und appeliert: “Israel hat heute das Recht, in den Grenzen von 1967 zu existieren. Jeder Versuch, daran etwas zu verändern, würde eine neue Tragödie auslösen. Aber das ist kein historisches Recht. Die arabische Welt muss den israelischen Staat akzeptieren, aber nicht als jüdischen Staat, sondern ganz einfach nur als Staat”.
Damit fordere er für Israel nicht weniger als eine strikte Trennung von Staat und Religion.

Unter besonders bedenklich mit diesen neuen Erkenntnissen der Wissenschaft wertet er nun auch die israelische Staatsbürgerdefinition: Nur “Juden” können in Israel die Staatsbürgerschaft erwerben; nach jüdischem Glauben ist Jude, wer eine jüdische Mutter hat.

“Israel gehört eigentlich jenen Menschen, die gar nicht dort leben; und so können zwar Juden in Berlin Israel als ihren Staat bezeichnen, aber nicht einige meiner Studenten, die hier geboren sind: Es ist nicht ihr Staat, weil sie keine Juden sind. Israel ist ein jüdischer Staat, kein israelischer Staat. Damit haben alle in den USA, in Russland oder anderswo geborenen Juden automatisch das Recht, einen israelischen Pass zu bekommen, wenn sie nach Israel übersiedeln – niemals aber die in Israel geborenen und aufgewachsenen Palästinenser und Araber. Diese werden aufgrund der Abstammungspolitik gezielt und bewusst zu Fremden im eigenen Land gemacht”, so der Professor.
Für ihn zähle diese Regelung “zu den Hauptursachen dafür, dass der Nahostkonflikt nicht gelöst werden kann.”

Der 1946 in Linz als Sohn polnischer Juden geborene Autor sieht hier Parallelen zur Rassenideologie der deutschen Nazis: “In israelischen Universitäten wird versucht, über DNA-Analysen gleichsam ein “jüdisches Gen” zu finden. Es ist eine Ironie der Geschichte, dass die Opfer Hitlers heute versuchen, sich über biologische Kategorien zu definieren. Das ist sehr dumm und gefährlich”

Fühlen wir uns noch immer angesprochen, Herr Professor – danke! Unsere Kanzlerin wirds auch freuen – die Israel jüngst aller uneingeschränkten deutschen Unterstützung versicherte und wir fürchteten, sie meine: aller; uneingeschräkt; aber, wenn es nicht mal Gott befahl…?

Veröffentlicht in Lichtblicke. 1 Comment »

Eine Antwort to “Israel, lass ab!”

  1. Tommy Rasmussen Says:

    MOSKAU, 12. April (RIA Novosti). Ein israelischer Angriff auf den Iran könnte laut Russlands Präsident Dmitri Medwedew in einen Atomkonflikt auswachsen und eine globale Katastrophe zur Folge haben.

    Medwedew gab keine Antwort auf die Frage des ABC-Journalisten, ob er sich dessen sicher sei, dass Israel von einem Überfall absehen würde. http://de.rian.ru/world/20100412/125868265.html

    TEL AVIV, 12. April (RIA Novosti). Anlässlich des jährlichen Holocaust-Gedenktages haben israelische Politiker den Iran mit Nazi-Deutschland verglichen und mehr Härte gegenüber dem iranischen Atomprogramm gefordert.

    Die Weltgemeinschaft sollte nicht die Fehler wiederholen, die vor 70 Jahren zum Weltkrieg und zum Genozid an den Juden geführt hatten. Während der Iran emsig an Atomwaffen baue und Israel ohne Umschweige mit der Ausrottung drohe, gebe es weltweit nur einen schwachen Protest dagegen. Der Weltgemeinschaft mangle es an Entschlossenheit, die notwendig sei, um die Aufrüstung des Iran zu stoppen, kritisierte Netanjahu. http://de.rian.ru/world/20100412/125860644.html

    12.03.2010 – Die angeblichen Proteste gegen den Siedlungsbau waren und sind nur Heuchelei auf hohem Niveau. Die wahren Vertreter der Palästinenser werden zu den Verhandlungen gar nicht zugelassen. Und “Vermittler“ ist jemand, der sich als “Zionist“ outet. http://www.muslim-markt.de/forum/messages/1642.htm

    16.03.2010 – „Sie bereiten sich auf die totale Zerstörung des Irans vor”, zitiert Herald Scotland Dan Plesch, Director des Centre for International Studies and Diplomacy an der Universität von London. Er ist Co-Autor einer aktuellen Studie über die amerikanischen Vorbereitungen für einen Angriff auf den Iran. Pleschs Aussagen zufolge sind US-Bomber nun in der Lage, im Iran 10.000 Ziele innerhalb weniger Stunden zu attackieren. Im Jahr 2007 berichtete der Sunday Herald über eine Bewaffnung von US-Tarnkappenbombern auf der Insel Diego Garcia. Nun habe sich herausgestellt, dass die Informationen korrekt waren. http://www.goldreporter.de/goldblog/index.php?PHPSESSID=a211e03dc946c701731c893254ce7258

    http://info.kopp-verlag.de/news/final-countdown-bunkerbrechende-bomben-fuer-iran-angriff-werden-nach-diego-garcia-gebracht.html

    US-Generalstabschef ist besorgt über einen israelischen Angriff auf den Iran

    http://www.propagandafront.de/us-generalstabschef-ist-besorgt-uber-einen-israelischen-angriff-auf-den-iran.html

    Offenbar Bundeswehreinsatz gegen Iran geplant

    http://www.jungewelt.de/2009/12-29/064.php?sstr=Bundeswehr%7CSprache%7CIran

    Die Israelis und Amerikaner suchen und legen Routen fest, damit ihre Streitkräfte in den Iran eindringen können, um die angeblich vorhandenen Nuklearanlagen zu zerstören.

    http://alles-schallundrauch.blogspot.com/

    Raketenstationierung in Polen und Rumänien – Damit wird das Pentagon die Fähigkeit zu einem erfolgreichen Erstschlag bekommen. Bevor eine solche Drohung jedoch Wirklichkeit wird, steht Russland, unter dem enormen Druck, rechtzeitig zum Präventivschlag auszuholen. Die ersten US-Soldaten werden Ende März in Polen erwartet.

    http://info.kopp-verlag.de/news/raketenstationierung-in-polen-und-rumaenien-usa-setzen-provokative-einkreisungsstrategie-gegenueber.html

    08.02.2010 – In einer neuen von Präsident Dmitri Medwedew unterzeichneten Militärdoktrin wird die Nato-Erweiterung und die Stationierung eines Raketenabwehrsystems als Gefahr bezeichnet. Der neuen Doktrin zufolge dürfen Atomwaffen für die Abwendung dieser Gefahren eingesetzt werden. http://politikglobal.net/ http://de.rian.ru/safety/20100211/125067219.html

    25.02.2010 – Russland verknüpft neuen Abrüstungsvertrag mit Raketenabwehr
    Konstantin Kossatschow, Vorsitzender des Duma-Ausschusses für Auswärtiges: “In dieser Form wird die Staatsduma den Vertrag nicht ratifizieren. Die Verknüpfung muss sein.” Selbst wenn die Unterhändler ihre Arbeit am neuen START-Vertrag erfolgreich abgeschlossen und die Präsidenten ihn unterzeichnet haben, muss das Dokument noch von den Parlamenten beider Länder ratifiziert werden. http://de.rian.ru/safety/20100225/125238704.html

    Es ist heute in Iran wie damals:

    Hitler war Rotschild- Agent.

    Sein Auftrag war es Deutschland zu zerstören.
    Die Rotschild- Hochfinanz hat den 1. und 2. Weltkrieg nur zum Zweck der Einführung einer einheitlichen Welt-Reserve-Währung eingefädelt und finanziert. Jetzt geht es, ob mit oder ohne 3. Weltkrieg, um das eigentliche Ziel: Die totale Weltkontrolle durch ein einheitliches globales aber privat kontrolliertes CO2 Steuer- und Weltwährungssystem.

    Die Nazi-Vergangenheit der BIS wurde bis in die 1990-er Jahre geheim gehalten. Doch nun will plötzlich keiner mehr die NAZIs und die Rothschilds verknüpfen und Hitler als Agent der ‘Hochfinanz’ identifizieren.

    http://lupocattivoblog.wordpress.com/2010/03/25/die-privatisierung-des-weltgeldsystems/

    Schicklgruber, der Vater Hitlers, war der uneheliche Sohn eines jüdischen Bankiers namens Frankenberger aus Graz und seiner Dienstmagd. Fast das vollständige Umfeld von Hitler bestand aus Leuten, in deren Adern mehr oder weniger jüdisches Blut floss. Feldmarschall Milch und Eichmann waren reinblütige Juden. Die handfesten Beweise, die zwischenzeitlich dafür erbracht wurden, dass Adolf Hitler und seine NSDAP zwar das „ausführende Organ” waren, dabei jedoch die Interessen der globalen Geld-und Machteliten vertrat, machen es fast schon überflüssig, Diskussionen darüber zu führen. Hitlers Griff nach der Macht hat im Laufe der Jahre Unsummen verschlungen, die der an den Rand des totalen Bankrotts getriebene deutsche Staat auf keinen Fall zur Verfügung hatte.

    Als der 1. Weltkrieg endete, wurde vom Geheimdienst der deutschen Armee (der voll unter Kontrolle der ‘Hochfinanz’ stand), dem mittellosen Adolf Hitler die Aufgabe erteilt: eine Gruppe zu beobachten, die sich Deutsche Arbeiterpartei nannte. Hitler besuchte eine kleine Versammlung, auf der die Ideen von Gottfried Feder einen tiefen Eindruck auf ihn machten. (Gottfried Feders “Brechung der Zinsknechtschaft”)
    Der Rotschild- Agent Hitler wollte dann später angeblich ein neues Geldsystem einführen, aber er überlies es dem Britischen Agenten Hjalmar Schacht. Schacht war der Gewährsmann, dass die Deutsche Finanzpolitik für die Hochfinanz zugänglich und manipulierbar wurde. Als die Nationalsozialisten an die Macht kamen, wurde Schacht wieder zum Reichsbankpräsident ernannt, um angeblich die deutsche Großindustrie und die ausländischen Banken zu beruhigen. Er hatte zuvor gerade mit John Maynard Keynes die BIS für die Hochfinanz in Basel aufgebaut. Dort übernahm Schachts bisheriger Vize, der Jude Emil Puhl, die BIS, bis er Schacht ein Jahr später wieder als Vize in die Reichsbank folgte. Schacht bespöttelte Feders monetäre Ansichten und beförderte ihn für immer aufs Abstellgleis.

    Die Massen-Vernichtung der männlichen Elite der sowjetischen Völker ereignete sich zu einer Zeit, als die obersten Dienstränge der sowjetischen Administration zu 80% von zionistischen Juden waren. Im Talmud steht, dass “die besten Nichtjuden vernichtet werden müssen”. Auf diese Weise verliert die Bevölkerung ihre Anführer, und kann von der zahlenmäßig kleineren Herrscherrasse leicht unterworfen werden. Der Angriff des Vierteljuden Hitlers war ein noch schrecklicher Schlag. Von allen ethnischen Gruppen der Union litten die Juden am wenigsten, weil sie in den Intendanturen, Sicherheitstruppen und in den Reihen der Geheimpolizei sicher untergebracht waren.

    Laut Molotows Memoiren, die 1993 veröffentlicht wurden, hat Berija, Jude und Chef des MWD (= Innenministerium) ihm gegenüber behauptet, er habe Stalin beim Abendessen am 5. März 1953 vergiftet. Die Agenten Berijas, die ihn umgaben, griffen ihrem “Herrscher” stützend unter die Arme, legten ihn auf das Bett – und erstickten ihn mit einem Kissen.

    Die Streitkräfte von Marschall Schukow kamen aber am 27. Juni 1953 so unerwartet, dass niemand aus der Kommandoebene des MWD Widerstand leisten konnte. Mit anderen Worten hat sich die Größte Russische Revolution 1953 lautlos in die Geschichte eingeschlichen. Sie verursachte die allmähliche Verdrängung der Juden aus dem gesamten Verwaltungsapparat des Landes und den kalten Krieg.

    Zum Zeitpunkt von Berijas Sturz hat das Innenministerium, “sein Staat im Staate”, etwa EINE MILLION Menschen beschäftigt, von denen die eine Hälfte in einer richtigen Armee organisiert war, mit eigener Artillerie, Panzern, Luftflotte und Atomwaffenherstellung.

    In allen sowjetischen Satellitenstaaten waren die Geheimpolizei unter Kontrolle von Juden, was sich verstärkt auf den Antisemitismus in diesen Ländern auswirkte, und in der Zeit des ungarischen Aufstandes 1956 machten die Menge Jagd auf Juden, tötete sie auf der Stelle und hängte sie an Masten und Zäunen auf.

    Schukow war für das völkerrechtswidrige Eingreifen sowjetischer Truppen in den Ungarischen Volksaufstand 1956 militärisch verantwortlich, sprach sich jedoch zunächst dagegen aus, als schwere Kämpfe drohten. Als jedoch Imre Nagy von einem Austritt aus dem Warschauer Pakt zu sprechen begann, stimmte er der Intervention zu.

    Die Zahl der jüdischen Bevölkerung im gesamten Deutschen Reich einschließlich der Ostgebiete betrug 1933 ca. eine halbe Million; hiervon wanderten gut die Hälfte unbeschadet aus, 150.000 weitere Juden dienten als Soldaten in der Wehrmacht. Von allen ethnischen Gruppen der Wehrmacht litten die Juden am wenigsten, weil sie wie in Russland, USA UND SONST FAST ÜBERALL in den Intendanturen, Sicherheitstruppen und in den Reihen der Geheimpolizei sicher untergebracht waren.

    Die Zweifel an den offiziell verkündeten Opferzahlen von Auschwitz wurden bestärkt als 1989 die bis dahin verschollen geglaubten Originale der amtlichen Totenbücher von Auschwitz in einem sowjetischen Archiv gefunden wurden. In den Bänden sind 68.864 Sterbefälle verzeichnet und zwar wegen Typhus und Hunger. Die vermeintliche Opferrolle der Juden wirft erhebliche Dividenden ab, insbesondere aber Immunität gegenüber Kritik [gegen Israel / Zionismus, USA, U$rael], wie gerechtfertigt diese Kritik auch sein mag.

    Der Jude Eichmann musste sterben um eine Lüge gross genug zu machen.

    “Unsichtbar wird der Wahnsinn, wenn er genügend große Ausmaße angenommen hat.” Bertolt Brecht

    http://www.luebeck-kunterbunt.de/TOP100/Hitlers_Auslandsfinanzierung.htm

    http://www.thenewsturmer.com

    Banken der Alliierten und BIZ empfangen Gold von den Nazis

    http://web.archive.org/web/20050821124349/http://www.zeit-fragen.ch/ARCHIV/ZF_91c/T01.HTM

    Früher konnte ich nicht verstehen, warum ein Oel- Statt wie Iran unbedingt Atomkraftwerke braucht. Jetzt schon:

    Ahmedinedschad als Jude geboren. Geburtsname Sabourjian. (Auftrag 3. Weltkrieg?)

    http://www.telegraph.co.uk/news/worldnews/middleeast/iran/6256173/Mahmoud-Ahmadinejad-revealed-to-have-Jewish-past.html

    Die Rotschild- Hochfinanz hat den 1. und 2. Weltkrieg nur zum Zweck der Einführung einer einheitlichen Welt-Reserve-Währung eingefädelt und finanziert. Jetzt geht es, ob mit oder ohne 3. Weltkrieg, um das eigentliche Ziel: Die totale Weltkontrolle durch ein einheitliches globales aber privat kontrolliertes CO2 Steuer- und Weltwährungssystem.

    http://lupocattivoblog.wordpress.com/2010/03/17/spread-the-truth-dieser-kommentar-ist-ein-artikel/

    Die Nazi-Vergangenheit der BIS wurde bis in die 1990-er Jahre geheim gehalten. Doch nun will plötzlich keiner mehr die NAZIs und die Rothschilds verknüpfen und Hitler als Agent der ‘Hochfinanz’ identifizieren.

    Während der Kriegszeit 1939 bis 1945 wickelte die BIS alle notwendigen Devisengeschäfte für das Dritte Reich ab.

    BIS unterstand direkt der ‘Hochfinanz’. Doch seit der Gründung des FED hat der Dollar und alle anderen Währungen der Welt, die über BIS zusammengefasst sind, über 95 Prozent ihres Wertes verloren, weil die Banker seither die Welt über diese globale Zentralbank – der BIS -, bestehlen.

    Aller Wohlstand unter dem Volk wird über die Banken extrahiert. Aller Wohlstand der Nationen durch die Investmentbanken. Gesteuert wird alles durch die BIS und der ihr unterstellten Zentralbanken.

    BIS unterliegt keinem Nationalen Recht – weder in der Schweiz noch sonst einem Land der Welt. Die Weltkriege im 20. Jahrhundert drehten sich alle um die Etablierung dieses Systems. Deshalb sind die Hintermänner dieses Verbrechens mit denen die heute davon profitieren identisch.

    http://lupocattivoblog.wordpress.com/2010/03/25/die-privatisierung-des-weltgeldsystems/


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.