Schnauze voll von heute

Was für ein Scheißtag!

Als er am späten Vormittag endlich die Temperaturen entwickelt hatte, die Menschen hintern Ofen hervorlocken können, steht als erstes die Erkenntnis: auf die Triebe der Kartoffeln, (im November gesetzt, wie jedes Jahr) kannst du lange warten – alle Saat erfroren! Matsch.
Ohnehin über die Natur dieses Winters nicht entschieden, wie zur Bekräftigung der innerlichen Grämlichkeit: Als die Blumenkohlwolken am späten Nachmittag abgezogen und ein paar Sonnenstrahlen auf die noch immer eiskalte Erde mit der nun neuen Saat fallen, beeilt sich eine Staffel von einem halben Dutzend Fliegern, ihre weißen Kreuze ins Himmelblau zu schrammen.

Dann diese Kanzlerin, bei der Trauerfeier, in der Tagesschau!
Nicht, dass ich das öfters täte; ich wollte einfach in das verantwortliche Gesicht – jetzt, wo es bei „sowas“ noch keine Routine hat – sehen.
Wenn dieses maschinengleiche Machtbekunden bei Außenstehenden nur noch Bitternis erregt – wie hielten das die Angehörigen dort aus?
Dann, drei, vier Schnitte später, ihr Vorgänger, traut man den Augen? Wie er – umtriebig, wie wir seit damals wissen – versucht, seine Taten schon wieder als Segen für Deutschland, und, kurz gestutzt: „die ganze westliche Welt!“ zu verkaufen.
Und die Medien lichten ab und recken Mikrofone als gäbs ‚was.

Auch ohne Bild war es bei ihnen frustrierend.
In den Nachrichten bei Deutschlandfunk wird wieder die Klimaerwärmung verantwortet – fürs Gletschertauen. In „Kulturfragen“ versammelt man sich, um das Projekt Odenwaldschule neu anzusehen. Man erfährt nun, dass die Odenwaldschule ein Kind der UNESCO ist, aber niemandem im Kreis, weder Journalisten noch „Experten“, will da ein Licht aufgehen…
Gut. Abgelegt. Dieser Tag.
Morgen muss ein besserer sein.

Advertisements
Veröffentlicht in Augenblick. 1 Comment »

Eine Antwort to “Schnauze voll von heute”

  1. schleritzko Says:

    „Morgen muss ein besserer sein.“

    Da ist wohl der Wunsch der Vater des Gedanken …

    Das geht doch seit Wochen und Monaten so.

    Ich frage mich nur noch – kommt der SUPERGAU oder
    wird es ein langsames „den Frosch kochen“?


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s