Raum ohne Volk?

Heim ins Reich – oder nie fortgewesen?

Und handeln sollst Du so, als hinge von Dir allein das Schicksal ab der deutschen Dinge, und die Verantwortung wär Dein!

J. G. Fichte

auf der Homepage des Zentralrats Deutscher Staatsbürger

Ein großes Thema, innenpolitisch in seiner Brisanz wohl nicht zu schlagen, und völkerrechtlich von nicht geringer Wichtigkeit.
Und alles schien so einfach: Die Bundesrepublik ist lediglich eine GmbH, die darauf wartet, in einen Staat verwandelt zu werden. Eine Verfassung stünde uns ins Haus, an der nicht jeder dahergelaufene Politiker herrumschreiben kann, Schweizer Zustände gar, und vor allem: Deutschland nicht mehr Vasall der Massenschlächter.
Alles hätte so schön sein können: wir machen Merkel und Co. klar, dass sie wieder in ihre Berufe gehen müssen, nehmen das Regieren selbst in die Hand (Blinder hätten wir den Karren auch nicht an die Wand fahren können?). Wir beendeten die Korruption in unserem Land, begännen wieder, sinnvoller Arbeit nachzugehen, bildeten engagierte Lehrer für unserer Kinder aus, profitierten von zukunftsweisender Forschung neugieriger, unabhängiger Wissenschaftler, errängen unseren Ruf als friedliches Volk zurück – und sicher, in wenigen Jahrzehnten, wenn nicht gar Jahren, könnte die Welt genesen auch in Nachbarschaft deutscher Wesen.

Durch ein Video-Interview mit Dr. Werner Ratnikow bin ich auf mein sonnig-schiefes Brett gekommen;
Der ist Pressesprecher des „Zentralrat Deutscher Staatsbürger“ – ZDS (dessen Seite) – „eine(r) Menschenrechtsorganisation zur Wahrung der Rechte, insbesondere der Grundrechte.“ Die „Betroffene darüber aufklärt, wie sie sich bei ihrem Widerstand gegen erlittenes Unrecht innerhalb der Grenzen des Erlaubten verhalten können“ und „Menschenrechtsverletzungen in Folge vorbeugen (will), um sie zu beenden“ sowie sie „informiert über das Internationale Völkerrecht und ermuntert Betroffene unterstützend, gegen rechtswidrige Maßnahmen der Verwaltungsbehörden Rechtsmittel einzulegen und bis zur letzten Instanz zu gehen.“ (Zit. n. Satzung ZDS)
Der ZDS versteht sich als „Bürgerplattform“ derer, die ihre „Pflicht als Staatsbürger“ anerkennen, sich „in Notstandszeiten für unseren Staat und sein Staatsvolk einsetzen zu müssen, wenn der Staat nicht erreichbar ist“, und erklärt: „Der Zweite Weltkrieg ist nie wirklich beendet worden. Es gibt keinen Friedensvertrag zwischen Deutschland und den Alliierten. Die Freiheit der Bürger in Deutschland und Europa ist akut gefährdet. Mit wachsender Unzufriedenheit in der Bevölkerung über legislatives Unrecht wächst auch die Gefahr eines Bürgerkrieges, den es unter allen Umständen zu verhindern gilt.“

Leichtzüngig, von Jo Conrad an entscheidenden Punkten massenverständlich hinterfragt,  bringt der  kompetenzausstrahlende Mann uns dort auf Wünsche nach politischer Reife. Verheißt uns höchsten Segen durch endlich übernommene Verantwortung und lässt uns frohlocken angesichts der aufgezeigten juristischen Kurzstrecke dorthin.

Das Weltweitweb ist voll mit ähnlichen Behauptungen. „Niemand hat die Rechtsnachfolge des Deutschen Reiches angetreten – nicht vor, nicht nach der Wiedervereinigung – mit der wir zusätzlich unser Grundgesetz von 1949 einbüßten. Wir sind selbst nach der 1907 völkerverbindlich vereinbarten Frist von sechzig Jahren noch immer politische Gefangene der (West-, die UdSSR verzichtete 1990) Alliierten und führten deren – wen sollte dies wundern – deren Befehle aus. Es bedarf einer kleinen gemeinschaftlichen Anstrengung – Findung – und wir stellten einen Zustand her, märchenhaft wie beschrieben in der, so die Fündigen der letzten für uns noch gültigen Verfassung, in der nur der heutigen Zeit anzupassenden von 1871.

Aber http://www.krr-faq.net hat mich gebremst, und so steht hier keine zukünftige Heldengeschichte. In einer Mail hab ich eben beim ZDS Beschwerde über die Verwirrung meiner Siegesgewissheit geführt und um Aufklärung gebeten.

Bis dahin frustriert mich die glaubhafte Behauptung des Verfassers auf  http://www.krr-faq.net/ident.php, alle Bestrebungen, auf Neuordnung der Verhältnisse müssten vor wasserdichten Gesetzen haltmachen; den ZDS kannte der Betreiber (2005) noch nicht, er bezieht sich in seiner Aufklärung auf „Behauptungen der „Reichsideologen““ (gemeint ist „Kommisarische Reichsregierung“), die allerdings vom selben Loch im Gesetzesboden ausgehen.

Journalismus kann nur am letzten Tag gültige Aussage machen; wegen der möglichen Verschiebung dessen – was ein Resultat aus einem positiven Bescheid sein könnte – sollte dieser Artikel vorher erscheinen. Ich häng den jetzt marktschreierisch in die Agentur, verlinke unten noch ein paar themenhaltende Webseiten, und vermute morgen, übermorgen – wenn die Aufklärung oder Kapitulation vom ZDS eingeht oder am Wochenende, wenn ich das anderweitig herausbekommen habe –  interessierte Fortsetzungsleser oder sogar hinweisende Kommentare Ihrerseits.

Finden – als Nation – müssen wir uns so oder so?

………..

Quellen
genutzte:
Video bei Bewusst.tv „Juristische Fragen der BRD“ – Interview mit Pressesprecher vom Zentralrat Deutscher Staatsbürger.
Homepage des ZDS – oben schon verlinkt
Blog, der den Verheißungen widerspricht oben schon verlinkt

weiter- und fortführende:
Video auf Bewusst.tv, Interview – Auch KriminalkomissarInnen können Zweifel bekommen
Video von Bewusst.tv, Vortrag – ein Türke legt den Deutschen einen Weg aus dem juristischen Dschungel in die politische Freiheit vor die Füße. (Mein nächst favorisierter Pfad – und Ihrer Auseinandersetzung sehr zu empfehlen!)
Video auf yt: Eine vielleicht missverstandene Aussage Gabriels zur politischen Rechtsrealität in „Deutschland“
blog mit Beitrag von einigen zum Thema

Advertisements

2 Antworten to “Raum ohne Volk?”

  1. Tweets that mention Raum ohne Volk? « volksauge -- Topsy.com Says:

    […] This post was mentioned on Twitter by Michael and Net-News-Express, CONTRACOMA. CONTRACOMA said: NetNewsExpress: Raum ohne Volk?: Heim ins Reich – oder nie fortgewesen? Ein großes Thema, innenpolitisch in seine… http://bit.ly/9P3y3V […]


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s