z.B. – war gestern im Radio

z.B. – war gestern Abend im Radio: “morgen mit umfängliche Bewölkung zu rechnen” …

War dem Verschwörungstheorieanhänger, Sparte “Chemtrails”, schon klar, dass ein sonnenloser Tag folgen muss, gemäß der Aktivitäten an anfänglich blauem Himmel. War bis zum Mittag noch ein warmer Spätsommertag, der 9. September, zumindest über Mittelthüringen; bis die Flachflieger um Mittag wieder da waren – begutachten Sie selbst deren Werk:

 

9. 9. 2014, 14 h

9. 9. 2014, 14 h

 

9. 9. 2014, 14 h

9. 9. 2014, 14 h

War heute also ein fettsuppiger Himmel, einzelne Wölkchen daran “wie aufgeklebt”, fühlbar Hochdruck, wenn auch viehisch kalt – sehen trotzdem alle “wolkenverhangenen Himmel”, als hätten sie in 30, 40, 50 Jahren nie eine Wolke gesehen; sehen Sie selbst:

 

10. 9. 2014, 11 h

10. 9. 2014, 11 h

Peinlich – das mit anhören zu müssen.

Isolierend – da anderer Ansicht zu sein.

Ignoranten?

Eher Gutdenkmenschen – weil nicht sein kann, was nicht sein darf! Weil doch Demokratie, Aufklärung, Massen Medien (sic.) herrschen…

 

In Oldenburg präsentieren sich demnächst einige mit dieser anderen Sicht. In Berlin wird es am 20. 9. eine Demonstration geben.

Dem „Autor“ hier verzeihe man seinen neuerlichen Talk ums Wetter, nachdem fast ein Jahr nichts anderes kam!

 

 

Advertisements
Veröffentlicht in Balken im Auge. 1 Comment »