Nachlese Rudolstadt-Festival

Dem Besucher des Rudolstadt-Festivals vom 7. -10. Juli 2016, wie er nun nostalgisch im Netz nach Nachklängen dieser berauschenden Tage sucht, sei auch folgende Bildergalerie zur Ansicht gegeben. Manch einer wird den Blick nicht von den Bühnen bekommen haben, und so ist ihm möglicherweise entgangen, welch Schauspiel sich über seinem Kopf in jenen Tagen bot.

Der Autor und Fotograf ist hier zu Hause, für ihn ist das ein alltäglicher Anblick, und er nähme dies auch von jedem einzelnen Besucher an, hätte ihm nicht vor zwei, drei Jahren einer beiseite genommen und gemeint: „Super Party – aber was ist mit Eurem Himmel los?“

Der Abend des ersten Festivaltages

 

Hinter diesem am Vortag gesetzten Gemisch – aus Aluminiumsalzen, Barium und Strontium, so mutmaßen die so verschrieenen „Chemtrail- Verschwörungstheoretiker“ – ließ sich am Folgetag ungesehen weiterarbeiten

 

Um sich ein Bild des Himmels am 9. 7. – dritter Festivaltag – zu machen, genügt es, wenn Sie sich ein Stück graue Pappe vorstellen.

Am nächsten Tag – dem letzten des Festivals, Sonntag – hatte sich der Himmel wieder geklärt, hat der Wind das Werk der Verdunkler fortgeweht, hat der Niederschlag es nach unten gespült – sie mussten aufs Neue beginnen, und das taten sie.

 

Das der verehrte Besucher unseres Festes nun aber nicht argwöhnen möge, der Anschlag am Himmel hätte ihm gegolten, nun noch schnell ein paar Fotos, wie die folgende Woche über Rudolstadt aussah, und, wie oben schon gesagt, es hier eigentlich fast immer aussieht:

 

 

Veröffentlicht in Balken im Auge. Schlagwörter: . Leave a Comment »

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s